ZitateSammlungen

Die 10 besten Zitate von Heinz Erhardt

Heinz Erhardt (20. Februar 1909 – 5. Juni 1979) ist ganz bestimmt einer von Deutschlands bekanntesten und besten Komikern. Er war auch sehr erfolgreich als Schauspieler, Dichter, Musiker und Komponist tätig.

Heinz Erhardt war der ganz große Humorist in der deutschen Nachkriegszeit. Bekannt wurde er hauptsächlich durch seine Wortspielereien und verdrehten Redewendungen. Er mimte auf der Bühne und seinen Filmen immer den leicht trotteligen, umständlichen Menschen und das machte ihn wahrscheinlich auch so sympathisch und beliebt. Unvergessen sind auch seine Gedichte wie Beispielsweise „Die Made“ oder „Ein Naßhorn“.

Wir stellen euch hier eine Liste seiner vielleicht 10 besten Zitate vor.

  1. Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.
  2. Manche Menschen wollen immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
  3. Man macht gewöhnlich viele Worte, wenn man nichts zu sagen hat.
  4. Ich finde solche, die von ihrem Geld erzählen und solche, die mit ihrem Geiste protzen und solche, die erst beten und dann stehlen, ich finde solche, Sie verzeihn, zum Kotzen.
  5. Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muss sie mit Fassung tragen.
  6. Mit den Menschen ist es wie mit den Autos – Laster sind schwer zu bremsen.
  7. Das Erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune.
  8. Da kann einer sagen, was er will, das beste Essen ist immer noch das Trinken.
  9. Das Lernen macht stets dann Verdruss, wenn man’s nicht will, es aber muss.
  10. Ich will die Leute zum Lachen bringen, zu einem Lachen, dessen sie sich später nicht zu schämen brauchen
Heinz Erhardt

Quellen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"